Home

Homepage zieht demnächst um

Hallo liebe Lesinnen und Leser,

wie bei der JHV 2020 beschlossen, zieht die Homepage demnächst um. Nachdem Sergey und Vladimir unendlich viel Arbeit aufgebracht haben, ist es an der Zeit, den Übergang durchzuführen. Er wird für die Nutzer im Layout sichtbar werden. Datauf möchte ich euch vorbereiten. Für euch besteht keine Notwendigkeit, eine neu Adresse einzugeben, sie wird einfach umgezwitscht.

Da wir bereits seit Anfang des Jahres beide Homepages redaktionell bedienen, wird es keinen großen Bruch im Informationsfluss geben.

Ich habe bisher die redaktionelle Arbeit federführend geleistet. Aus persönlichen Gründen möchte ich diese Arbeit zur nächsten Jahreshauptversammlung 2021 beenden.

Daher ergeht die Aufforderung an alle Interessierten, sich dabei einzubringen, möglicherweise auch übergangsweise parallel.

Euch allen wünsche ich eine gute Zeit bis Weihnachten. Bleibt mir gesund!!!

 

Werner Herberger

 

Kurzbericht zur online JHV 2020 am 19.11.2020

201121 WH

Am 19.11.2020 begrüßte unser Vorsitzender Wolfgang Sörgel insgesamt 20 aktive Mitglieder und besonders als einen der Gründerväter unser Ehrenmitglied Rainer Behrle als 21.ten.

Beschlussfähigkeit:

Wolfgang stellte fest, dass ordentlich und termingerecht zur JHV geladen wurde und stellte die Beschlussfähigkeit fest.

TOP 1 Bericht des Vorstands 

Nach kurzer Einleitung folgte sein  Bericht zur Vereinsarbeit, Rainer Schweickerts Bericht zu den Entwicklungen in den Kursen und Georgs Bericht zu den Törns. Als Beauftragter des Vorstands stellte Christian Schlund als Georgs designierter Nachfolger die Planungen für die folgende Segelsaison 2021 vor.

Es folgte der Bericht des Kassiers. und der Kassenprüfer:

Der Bericht der Kassenprüfer bescheinigte unserem Kassier Harald Schöndube eine solide, nachvollziehbare und übersichtliche Kassenführung. 

Entlastung

Ihrem Antrag folgend entlasteten die Mitglieder den Kassier einstimmig mit der Enthaltung des Kassiers. So geschah es auch für die gesamte Arbeit des Vorstands. 

Unser aller Dank gilt dem Vorstand, dem Kassier und dem Schriftführer und den Kassenprüfern für die geleistete Arbeit.

 

TOP 2 Ersatzwahl in der Nachfolge von Georg Kirschbaum als 2. Vorstand. 

Nach einer kurzen Vorstellung wurde Christian Schlund einstimmig zum 2. Vorsitzenden gewählt. Er nahm die Wahl an. Wir wünschen ihm ein erfolgreiches Arbeiten in den nächsten Jahren.

 

TOP 3 Anträge: 

a) Werner Herberger stellte den Antrag, Georg Kirschbaum nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand als Ehrenvorsitzenden zu ernenen. Diesem Antrag wurde einstimmig mit einer Enthaltung durch den Geehrten beschlossen. Herzlichen Glückwunsch von allen!

b) Moritz Staiger stellet den Antrag, die von Vladimir und Sergey entwickelte neue Homepage endgültig als die aktuelle freizuschalten. Nach Klärung von Verständnisfragen wurde dies einstimmig beschlossen.

c) Moritz Staiger stellte den Antrag, die Finanzierung unseres Kielzugvogels finanziell verbindlicher zu fassen. Nach eingehender Diskussion wurde beschlossen, dem Vorstand den Auftragb zun erteilen, die Finanzierung durch die 3 Parteien Verein, Kursteilnehmer und Vereinssegler jeweils der Situation angepasst jährlich vor Beginn der Sehgelsaison festzulegen.

TOP 4 Sonstiges:

a) Wolfgang berichtete über die Finanzierungsaktionen von REWE und Amazon zur Unterstützung von Vereinen. Bei Rewe signalisierten die Mitglieder uneingeschränkte Zustimmung, bei Amazon wurden vielfach Bedenken geäußert.

c) Werner Herberger teilte mit, dass er sich aus persönlichen Gründen zur nächste JHV im Frühjahr 2021 aus der redaktionellen Arbeit bei der Homepage zurück ziehen möchte.

d) Rainer Behrle regte an, wie die Veränderung der Zusammensetzung der Mitglieder in Richtung Studenten angegangen werden könnte.

Um 22.40 schloss Wolfgang die Mitgliederversammlung.

 

Danach gab es noch längere Zeit eine Diskussion, um Wege zur Verjüngung der Segler zu erreichen. Insbesondere wurde der Wunsch wieder aufgeriffen, eine Kooprtation mit den Segelzentrum eine Wein-Win-Situation anzustreben.

Einladung zur JHV am 19.11.2020 mit Tagesordnung

08.11.2020 WS (WH)

Wolfgang wiederholt hier die Einladung zur JHV mit vorgesehener Tagesordnung am Donnerstag 19.11.2020, da es bereits so viele Verschiebungen gegeben hat.

Liebe Segler,

hiermit erinnere und lade euch zu unser Hauptversammlung am

Donnerstag, 19.11.2020 20:00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung ist eine, auch teilweise, Präsenzveranstaltung nicht möglich und wir werden auf ein ausschließliches Online-Format zurückgreifen.

Zugang erhaltet ihr unter 

https://meet.google.com/enn-ehee-ywq

Teilnahme ist einfach per Browser möglich, ein Mikrofon Voraussetzung, falls ihr Euch aktiv beteiligen wollt. Beim einwählen ist eine Bestätigung durch mich nötig, was eventuell wenige Minuten dauern kann. Alternativ sendet mir eine Email-Adresse und ich nehme Euch vorab in die Teilnehmerliste auf. Wir haben nach einem Test den Anbieter gegenüber der bisher kommunizierten "jit.si" Adresse noch mal geändert, weil es hier eben eine bessere Zugangskontrolle, stabilere Verbindung und die Möglichkeit von anonymen Abstimmungen gibt.

Es wird nach Georgs länger angekündigtem Rückzug eine Nachwahl zum Amt des 2. Vorstand, Aufgabengebiet Praxisausbildung stattfinden. Christian Schlund hat sich zur Kandidatur bereit erklärt.

 Tagesordnung:

1) Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2) Bericht des Vorstands und des Kassierers
3) Bericht der Kassenprüfer
4) Entlastung des Vorstands und des Kassierers
5) Wahl eines 2. Vorsitzenden, Aufgabengebiet Praxisausbildung und Törnorganisation
6) Beschlussfassung über Anträge
7) Sonstiges

Anträge zur Satzungsänderung müssen, alle anderen Anträge sollen vorab schriftlich oder per Mail bei mir eingereicht werden. Es ist bisher kein Antrag zur Satzungsänderung eingegangen. 

An normalen Anträgen habe ich bisher empfangen oder angekündigt

+ Ernennung eines Ehrenvorsitzenden

+ Aktivierung der neu entwickelten Homepage

+ Finanzierungskonzept für die Nutzung des Kielzugvogel

Liebe Grüße, Mast & Schotbruch, bleibt gesund!
Wolfgang

-- 
Hochschulsegelgruppe Erlangen e. V.
1. Vorsitzender: Wolfgang Sörgel, Forsthut 13, 91058 Erlangen.
2. Vorsitzende: Georg Kirschbaum, Rainer Schweickert
Kassierer: Harald Schöndube, Schriftführer: Maik Haverkamp.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      http://www.hsge.de

Eingetragen beim Amtsgericht Fürth, VR 21327
Mitglied im Deutschen Seglerverband - BA238

Hauptversammlung findet am Donnerstag, den 19. November 2020 statt!

 

200814 Update 200904 WS (WH)

Liebe Segler

,...

Aktuell (Stand 04.09.2020): Wie angekündigt hier die Info zur Verschiebung der JHV auf den 19.11.2020.

" .... Weiterhin möchte ich zur im März entfallene Hauptversammlung der HSGE für Donnerstag, den 19 November 20:00 Uhr (Terminänderung am 04.09.2020), voraussichtlich ebenfalls im Ritter St. Georg mit der Möglichkeit einer Online-Teilnahme über http://meet.jit.si/hsge_hv_oktober_2020 einladen. Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung müssen wir uns Änderungen hier aber aktuell noch vorbehalten. (Anmerkung siehe oben)

Es wird nach Georgs länger angekündigtem Rückzug eine Nachwahl zum Amt des 2. Vorstand, Aufgabengebiet Praxisausbildung stattfinden. Christian Schlund hat sich zur Kandidatur bereit erklärt.

 Tagesordnung:

1) Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2) Bericht des Vorstands und des Kassierers
3) Bericht der Kassenprüfer
4) Entlastung des Vorstands und des Kassierers
5) Wahl eines 2. Vorsitzenden, Aufgabengebiet Praxisausbildung und Törnorganisation
6) Beschlussfassung über Anträge
7) Sonstiges

Anträge zur Satzungsänderung müssen, alle anderen Anträge sollen vorab schriftlich oder per Mail bei mir eingereicht werden. 

Last but not least: Segeln. Unser Vereinsboot, der der Kielzugvogel Ciane, schwimmt wieder im großen Brombachsee und steht den Vereinsmitgliedern zur Nutzung zur Verfügung.

Aufgrund der immer noch bestehenden Beschränkungen, gesetzlicher Regelungen und Empfehlungen der Verbände sind einige gegenüber den Vorjahren abweichende Regelungen zu treffen:

1. Jeder Nutzer muss sich gegenüber dem Vorstand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Postadresse Forsthut 13, 91058 Erlangen) schriftlich zur Einhaltung des "Hygieneplan zur Nutzung des Vereinsbootes der HSGE e. V." , siehe Anlage und Homepage http://www.hsge.de, verpflichten. Erst danach erfolgt individuell die Bekanntgabe der Zugangsdaten.

2. Um eine Nachverfolgung der Nutzer zu gewährleisten müssen die Kontaktdaten übermittelt werden. Hierzu steht unter https://forms.gle/VBzV5ngPnq6ZQUUo9 ein Online - Formular bereit. 

3. Es ist zwingend eine Reservierung notwendig. Link: https://doodle.com/poll/mfsnf2r8yfqmgxbg

4. Es ist eine Einweisung in das Boot und die Gegebenheiten am Liegeplatz für den verantwortlichen Schiffsführer notwendig. Alle in den letzten beiden Jahren eingewiesenen Mitglieder benötigen keine neue Einweisung und können somit unter Einhaltung von 1.-3. das Boot ab sofort nutzen, ggf. im Rahmen der Hygiene- und Abstandsregeln auch mit weiteren. Neue Einweisungen müssen bis auf weiteres individuell erfolgen. 

Zur Absprache hat sich in den letzten Jahren eine WhatsApp Gruppe bewährt, in die ich (+49 175 59 48 940) Euch gerne aufnehme. Die spezielle Mailingliste wurde praktisch nicht genutzt und wird daher erst mal nicht fortgeführt. Außerdem kann ich hier gerne per Mail angesprochen werden. Generell kümmern sich Sergey, Vladimir und Moritz um das Boot, mit weiterer Unterstützung, sind aber in den nächsten beiden Wochen auf Törn. Herzlichen Dank Euch hier nochmals für die Arbeit und Organisation sowohl auf der administrativen Seite als auch für die Arbeiten am Boot ! 

Um die doch recht hohen Kosten für Liegeplatz Unterhalt des Boots zu decken sind wir auf Unterstützung angewiesen und werben daher aktiv um Spenden auf unser Konto DE84 7706 9461 0000 1485 39. Als gemeinnütziger Verein können wir hierfür eine entsprechende Spendenquittung zur steuerlichen Absetzung ausstellen.

Also: Nutzt das Boot, unter Einhaltung aller notwendigen Regelungen. Mir ist klar, dass damit kein gänzlich "normales" Segeln möglich ist, aber doch hoffentlich viele schöne Stunden auf dem Wasser.

Liebe Grüße, Mast & Schotbruch, bleibt gesund!
Wolfgang"