Home

Nachlese Stammtisch am 20.04.2017: Vortrag von Alice und Uli Zenneck: Gezeitensegeln Nordsee / Britische Kanalinseln

(22.04.17) Am 20.04.17 hielten Alice und Uli Zenneck ihre lange vorher angekündigten Präsentation über ihre Segelreise von Eckernförde zu den britischen Kanalinseln Jersey, Alderney und Guernsey über die Nordsee und die französische Kanalküste. Ich konnte einige Vereinsmitglieder begrüßen, die man sonst selten sieht.

 Alice berichtete über den ersten Teil der Reise: Es ging über den Nord-Ostseekanal, Brunsbüttel und Cuxhaven. Ab Brunsbüttel waren die Stromverhältnisse der Elbe zu beachten.

Danach ging es über die Nordsee in Richtung Westen.

"Wir hatten damals geplant, nach Norderney zu segeln, mußten aber wegen Motorproblemen vorher in die Jade nach Wilhelmshafen abdrehen, die ist als sicherer Ausweichhafen jederzeit zu befahren genauso wie weiter westlich die Ems mit dem Schutzhafen Borkum."

 Für die Nordseesegler wies Alice auf die beiden URLs www.wattsegler.de und www.wattenschipper.de hin.

Von dort führte der Törn durch den Englischen Kanal in Richtung britische Inseln vor der französischen Küste.

 Uli konzentrierte sich auf die Navigationsaufgaben auf dem letzten Teil des Weges zu den Britischen Kanalinseln mit ihren Untiefen und Races. Grundlage für alle Planungen war der „Reeds“, dessen aktuelle Ausgabe die beiden mitgebracht hatten.

Dabei stellte er an Hand der Ableitungen aus dem „Reeds“, ihres Seekartenmaterials mit den geplanten Kursen und ihrer Notizen die Zeit- und Kursplanungen mit den möglichen Alternativ-Routen auf Grund der Tiden, Strömungen und aktuellen Windrichtungen vor. Auch von der Überraschung, dass entgegen der Revierinformation " bei der Ile d`Ouessant waren in der Karte 2 kn Gegenstrom angegeben, es waren aber 7 kn, also fuhren wir rückwärts." wusste er zu berichten. Besonders beeindruckend empfand er die Wirkung der Wellen auf ihr Schiff bei Strom von achtern und mit Wind gegenan. Races gibt es auch im nördlichen Ausgang des Kleinen Belt bei Nordstrom – aber viel moderater in aufquellendem Wasser.

Anschließend gab es eine angeregte Diskussion. Alice und Uli überließen mir für meine SSS-Navigationsschulung einen Kartenausschnitt, den ich in meine Unterlagen eingefügt habe.

Im Auftrag des Vorstands habe ich mich bei beiden für den informativen und aufschlussreichen Vortrag bedankt.

Leider hatten sich nur wenige Segler und Seglerinnen die Zeit für diesen interessanten Abend genommen.

 Werner Herberger, Ehrenvorsitzender