Törns

HSGE - Flottillentörns

Besonders für unsere neu ausgebildeten Seglerinnen und Segler bieten wir in den Folgejahren nach der Prüfung die Möglichkeit an, an einwöchigen oder zweiwöchigen Törns mit einem selbst gecharterten Schiff mit eigener Crew unter der Begleitung von erfahrenen Skippern oder Skipperinnen auf einem Nachbarschiff zur Vertiefung der Segel- und Revierkenntnisse teilzunehmen. Jeden Abend besteht die Möglichkeit für eine Skipperbesprechung mit der Vorbereitung und Absprache für die nächste Tagesetappe.

Die alleinige Verantwortung und Entscheidungsfreiheit liegt bei jedem Skipper, jeder Skipperin.

Wir segeln nicht zwingend mit- und hintereinander, sollten uns aber am Abend im Hafen oder in einer Bucht besprechen. Bei der Aufstockung der Crewbesetzung helfen wir nach unseren Möglichkeiten gerne. Wer sich dann während des Törns verselbständigen will, kann das gerne tun.

Wesentliche Aspekte wie Art und Größe des Schiffes, Revier, Vercharterer, Chartervertrag, Versicherungen, Kostenkakulation, Törneinteilung und -planung und anderes werden wir im Vorfeld mit euch abklären.

HSGE - Törns

 Unsere Törns teilen wir in 

* Aus- und Fortbildungstörns im Auftrag der HSGE 
und 
* Törns, die von Mitgliedern in der HSGE eigenständig organisiert werden. 
Für beide Arten von Törns hat der Vorstand unterschiedlich enge Regeln formuliert, welche sich aus der Geschäftsordnung ergeben, wie sie von den Skippern und Ausbildern der HSGE zusammengetragen und vom Verein beschlossen wurde.

Segelunternehmen sind aber auch in hohem Maße von Zufälligkeiten wie Wind, Wetter und möglichen Beschädigungen eines Schiffes abhängig.

Die HSGE übernimmt weder das Kostenrisiko eines entgangenen Törns noch den wirtschaftlichen Schaden, der einem Törnteilnehmer in seinen sonstigen Unternehmungen durch den Ausfall oder die Verzögerungen bei einem Törn entstehen könnten.

Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung wird allen Törnteilnehmern daher dringend empfohlen. 

Diese Regelungen findet ihr im unten aufgeführten Link als "Segelanweisung Nr. 1" des Vorstands.

Aufgeführte Preise enthalten die geschätzte Charter je Person, die Anreise und die "Bordkasse". 
In der Kostenkalkulation vorab planen wir bei allen hier aufgeführten Törns mit einem frei bleibenden Platz je Schiff. Wird dieser belegt, verringert sich die konkrete Chartergebühr entsprechend anteilmäßig für das Schiff oder die Flotte. Die konkreten Charterkosten ergeben sich dann letztendlich in der Abschlussplanung. Die Crews und Skipper entscheiden dann über die Durchführung des Törns. Allerdings bedarf es dazu eines relativ langen zeitlichen Vorlaufs mit dann sehr kurzfristig folgender Anzahlung, um jeweils ein entsprechendes Schiff zu sichern.

Eventuelle Prüfungsgebühren sind nicht enthalten.

Siehe auch:

Anweisungen des Vorstands zu Törns und Ausbildungstörns in der HSGE - UPDATE 28.09.07